Das Oberflächenelektromyogramm (EMG)

Das Oberflächenelektromyogramm ist eine schmerzfreie Diagnostikmethode. Elektroden werden auf die Haut aufgeklebt und die Aktivität von Muskeln und Nerven wird gemessen. Es gibt Aufschluss über die Muskelspannung und den Aktivierungsgrad bestimmter Muskeln. Mit dem Oberflächenelektromyogramm können wir Muskel- und Nervenschwächen aufdecken, die Ursachen von Schmerzen an der Wirbelsäule und Gelenken sein können.